F1 Junioren – Ergebnisse

Letztes Ergebnis:
Nächstes Spiel:

bfv Liga Widget

IMG-20160215-WA0001

 

FC Amberg schafft den Durchmarsch

Vilsstädter sichern sich den Turniersieg und stellen sowohl den besten Verteidiger als auch den Torschützenkönig

Rassigen und spannenden Juniorenfussball boten die F-Junioren am ersten Turniertag des zehnten Raiffeisencups. Am Ende setzten sich zwei Spitzenmannschaften durch.
Teams aus der Oberpfalz, Mittelfranken und Oberfranken bestritten die Spiele in der Helmut-Ott-Halle. Zum ersten Mal trug die SG Auerbach die Verantwortung. Der Zusammenschluss der SV 08 Auerbach, ASV Michelfeld und SC Glückauf Auerbach besteht seit Mai 2015.

Der FC Amberg, angetreten mit einem reinen ’08er Jahrgang, machte seinem klangvollen Namen alle Ehre und marschierte mit fünf Siegen und insgesamt 18 Toren zum Turniersieg.
Nach drei klaren Vorrundensiegen wurden die Ergebnisse des FCA im Halbfinale und im Endspiel aber knapper. Die einheimische SG verlor im Halbfinale unglücklich im Siebenmeterschiessen gegen die SG Creussen/Englmannsreuth. Sie kassierte im Finale 17 Sekunden vor Schluss gegen die Oberpfalz aus der Vilsstadt den entscheidenden Treffer.

Nach dem Turnier folgte unmittelbar die Siegerehrung. Für alle Spieler gab es Medallien aus Gold (1. Platz), Silber (2. Platz) und Bronze (3.-8. Platz). Der beste Torhüter, der beste Verteidiger sowie der Torschützenkönig bekamen zusätzlich einen Pokal.

Ergebnisse:

Halbfinals: FC Amberg – SG Pegnitz 3:1, SG Creußen/Engelmannsreuth – SG Auerbach 7:5 nach Siebenmeterschießen.

Um Platz 7: FV Vilseck – SpVgg Oberfranken Bayreuth 1:0

Um Platz 5: SV Neuhaus/Rothenbruck – SG Velden/Plech 1:0.

Um Platz 3: SG Pegnitz – SG Auerbach 2:1.

Finale: FC Amberg – SG Creußen/Engelmannsreuth 2:1.

Bester Torhüter: Elias Brunhuber (SG Auerbach). -

Bester Verteidiger: Marc Wiefling (FC Amberg). -

Bester Torschütze: James Bucher (FC Amberg) 14 Tore.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.