Jürgen Liebl neuer Trainer der U15-Junioren

Mit Jürgen Liebl übernimmt ein erfahrener und ehrgeiziger Mann den Trainerposten bei den U15-Fußballern des FC Amberg.

Suche beendet: Die U15-Fußballer des FC Amberg haben einen neuen Trainer. Ab sofort übernimmt Jürgen Liebl den Posten von Lutz Ernemann, der ja bekanntermaßen seit zwei Wochen die Geschicke bei der Bayernliga-Mannschaft der Gelb-Schwarzen leitet. Mit dem 43-jährigen Liebl kommt ein Mann an den Schanzl, über dessen Wechsel sich Abteilungsleiter Werner Aichner und Schülerleiter Andreas Werner freuen: „Wir haben in ihm einen erfahrenen und ehrgeizigen Trainer gefunden.“

Die offene Stelle beim aktuellen Tabellensechsten der U15-Bezirksoberliga ist nicht lange vakant gewesen. Am Freitag konnten die Amberger Vollzug melden. Mit Jürgen Liebl wird das Amberger Trainerteam wieder komplettiert. Der 43-Jährige war selbst als Fußballer aktiv und spielte beim 1. FC Schwandorf in der Bayernliga der A-Junioren, beim 1. FC Schwarzenfeld, SV Alten-/Neuenschwand, TSV Schwandorf und SV Haselbach.

Nach dem Ende seiner aktiven Karriere coachte Liebl, der seit 1997 die C- und seit kurzem die B-Lizenz/UEFA B-Level besitzt, zunächst zehn Jahre lang die A-, B- und C-Junioren des FC  Schwandorf, die allesamt in der Bezirksoberliga an den Start gegangen waren. Von 2001 bis 2005 saß er beim TuS Dachelhofen auf der Bank, mit dem er 2004/05 Meister in der A-Klasse wurde. Es folgte von 2005 bis 2008 ein Engagement beim TV Wackersdorf, mit dem er 2006/07 als Zweiter in der Relegation den Aufstieg nur ganz knapp verpasste. Zuletzt trainierte er den Regensburger Kreisligisten ATSV Kallmünz und 2013/14 den TSV Klardorf. (lg)

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.