U17: Souveräner Sieg, FC Amberg – FC Schwarzenfeld 7:1 (3:0)

Hatte man sich in der Vorrunde die erste Niederlage gegen Schwarzenfeld einhandeln müssen, so konnte man im Rückspiel die Schmach wieder wett machen.

Der Spielverlauf war von Anfang an klar abgesteckt. Schnelles Spiel, den Gegner laufen lassen und sodurch Zweikämpfe vermeiden. Daraus resultierend in Spielminute (4.) setzte sich Holfedler im Laufduell mit 2 Schwarzenfeldern durch und kann im Nachschuß das 1:0 markieren. Das 2:0 durch ein schönes Direktspiel von Weidner auf Holfelder, der dringt von links in den Strafraum ein und legt quer auf Dürbeck, der ohne Mühe einlochen kann(14.). In der (25.) ein Pfostentreffer von Weizer und in der (32.) Minute schickt Herbrich, Schmidt Jeremy durch die Mitte auf die Reise zum 3:0.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich sehr einseitig, Schwarzenfeld war bemüht, fand aber gegen die Spielweise der Schwarz-Gelben keine Mittel. So kam es dass in Minute (58.) der Spielzug von Hirsch über Weizer und am Ende Holfelder als Volstrecker, Amberg zum 4:0 erhöhen konnte. In der (66.) kamen die Gäste durch eine Unentschloßenheit in der Abwehr zur ersten Gelegenheit und zum 4:1 Anschlußtreffer . Ab diesem Zeitpunkt gaben die Gastgeber nochmals Gas und Dürbeck konnte in (73.) durch Zuspiel von Schmidt das 5:1 markieren. Gleich darauf segelte ein Querpaß in den Gästestrafraum und wurde vom eigenen Mitspieler der Schwarzenfelder zum 6:1 abgefälscht (74.). Die bereits resignierten Gäste mussten in Minute (76.)  das 7:1 und den damit verbundenen Endstand von Holfelder noch hin nehmen.
Mit dem ungefährdeten 7:1 Erfolg zog man gleich mit dem Zweitplatzierten Weiden Ost und fährt nun am Wochenende nach Kareth Lappersdorf.

Aufstellung FC Amberg:
Lehner, Weizer, Schmien, Kammerl, Schmidt O, Herbrich, Hirsch, Weidner, Schmidt J, Dürbeck, Holfelder, Hüttner, Hierl, Haas

Besonderes:
Gelb: Kammler

Tore:
(4.) 1:0 Holfelder
(16.) 2:0 Dürbeck
(32.) 3:0 Schmidt J
(58.) 4:0 Holfelder
(66.) 4:1
(73.) 5:1 Dürbeck
(74.) 6:1 Eigentor
(76.) 7:1 Holfelder

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.