U17: Rückrundenstart mit gerechtem Unentschieden bei FC Weiden Ost 2:2 (0:0)

Bei tiefen Rasen und mit einer stark dezimierten Mannschaft wurde das ertste Spiel der Rückrunde mit einem Unentschieden bei Weiden Ost bestritten. Die erste Halbzeit war aus Sicht der Schwarz-Gelben von Abspielfehlern und etwas Glück geprägt als bei einem unbeabsichtigten Handspiel im 16-Meterraum der Tatort vom gut leitenden Schiri vor die Strafraumgrenze verlegt wurde . Spielerisch befanden sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe wobei die besseren Chancen bei den Gastgebern lagen. So ergab es sich dass der Spielaufbau durch die sehr bissig agierenden Heimmanschaft immer wieder unterbrochen wurde und ein ruhiges Kombinationsspiel von Abwehr bis Sturm nicht möglich war. Somit trennte man sich torlos mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Den besseren Auftakt zu den zweiten 40 Minunten erwischten die Schwarz-Gelben als ein weiter Ball von Holfelder auf den linken Flügel zu Schmidt Jeremy verlängert wurde und dieser schlitzohrig von der Strafraumgrenze den etwas weiter vorne stehnden Torwart zum 0:1 überlupfte.

Die Amberger machten weiter Druck und erstpielten sich weiter Chancen, trafen aber aus aussichtsreichen Positionen das Tor nicht. Nach einem Foul an Holfelder legte dieser den Ball selbst zum Freistoß bereit. Der neu eingewechselte Torwart der Weidener konnte den gut platzierten Schuß jedoch nicht sichern und ließ ihn nach vorne abprallen so dass Dennis Weidner in der (51.) zum 0:2 abstauben konnte. Wer nun dachte das Spiel wäre entschieden hatte wohl die Rechnung ohne den Willen der Ostler gemacht. Bereits in der (54.) sah die Abwehr der Amberger nach einem langen hohen Ball nicht gut aus und es stand 1:2.

In der (65.) der Ausgleich zum Endstand durch eine gewaltigen Freistoß für Weiden Ost der unhaltbar aus 18 Meter im FC-Tor einschlug. Die Gäste konnten sich zwar noch ein paar sehr gute Chancen erarbeiten es fehlte jedoch die letzte Konzentration im Abschluß um doch 3 Punkte zu sichern. Somit ein gerechtes Unentschieden mit dem beide Mannschaften zufrieden sein können.

Anzumerken ist das die Einstellung bei manchen Spielern scheinbar nicht stimmt und Chancenverwertung sowie das Zusammenspiel auf Amberger Seite über die ganze Spielzeit mangelhaft war und schnellstmöglich verbessert werden muss, wenn man sich bei der Vergabe der Meisterschaft noch etwas ausrechnen will.

Vielen Dank an die Spieler der B2 für ihre Bereitschaft die Verletzten und Erkrankten zu ersetzen.

Aufstellung FC Amberg:
Lehner, Schmidt O, Schmien, Hawliceck, Saffert, Schmit J, Weidner, Hirsch, Hierl, Dürbeck, Holfelder, Demel, Donhauser,

Karten:
Gelb Dürbeck (45.), Holfelder(51.), Weidner(58.), Schmidt O(68.), Schmidt J(70.)

Tore: 0:1 Schmidt J (44.), 0:2 Weidner (51.)

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.