Ambergs U13 weiter auf Erfolgskurs

2013-04-20-D1-BOL-RR-FCA-3SchloesserEck

Auch die JFG 3 Schlösser Eck kann den FC Amberg in der Bezirksoberliga derzeit nicht stoppen. Mit einem, in der 2. Halbzeit auch hoch verdientem 4:1 (2:1) Heimsieg sind die Mannen von Trainer Josef Fleischmann weiter auf dem Vormarsch und belegen nach nunmehr 3 Siegen und einem Unentschieden aus 4 Rückrundenspielen Platz 6 mit nur einem Punkt Rückstand auf Platz 4.

Dabei verschliefen die Hausherren, wie auch schon in Eilsbrunn, die ersten 10 Minuten der Begegnung. Nur wenig gelungene Aktionen und viele Ballverluste prägten die Anfangsphase. Umso überraschender kam dann die Führung für die Gastgeber. Fabio Pirner hatte zuerst gekonnt den Ball frei gesperrt, dann nach innen auf Arthur Kempf gepaßt. Dieser umkurvte die JGF Innenverteidigung und vollendete mit einem platziertem Flachschuss unhaltbar zum 1:0 für Amberg.

So überraschend die Führung zu diesem Zeitpunkt war, so gab sie doch Hoffnung auf mehr Stabilität im Amberger Spiel. Und die Chance häuften sich für die Gastgeber. Nur eine Minute nach der Führung kommt Patrick Mayer kurz vorm eigenen Strafraum zu spät und holt sich die gelbe Karte ab, um nur wenige Augenblicke später aus 13 Metern ungestört zum Abschluss zu kommen. Der stramme Schuss geht nur knapp am Kasten der Gäste vorbei. Ähnlich geht es Julius Hammer der durchaus aussichtsreich in der 21. Minute seine Chance vergibt. Aber schließlich eine Minute später mustergültig für Kempf auflegt, der die Amberger Führung erfolgreich zum 2:0 ausbaut.

Doch noch einmal kamen die Amberger ins Wanken. Nach einem langen, hohen Ball in den Strafraum nutzen die Gäste ein Missverständnis des Amberger Innenverteidigers und seines Keeper zum Anschlusstreffer. Als schließlich eine Minute vor dem Halbzeitpfiff, ein JFGler im Strafraum zu Fall kommt, hätte ein wohl nicht unberechtigter Pfiff dem Spiel einen anderen Verlauf geben können. Doch er blieb zum Glück für die Schanzler aus. So ging es mit der knappen 2:1 Führung für Amberg in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Gastgeber deutlich ballsicherer. Nach einer sehenswerten Kombination in der 32. Minute, vollendet Nikolas Schnelke eine tolle Hereingabe von Patrick Meier zur beruhigenden 3:1 Führung für Amberg. 

Die Amberger hatten das Spiel nun im Griff. Lukas Spies hatte in der 47. Minute die Entscheidung schon auf dem Fuß, vergab jedoch knapp. Fabio Pirner machte es eine Minute später besser. Mit einer tollen Einzelaktion umkurvte er die gesamte JFG-Abwehr und verwandelte gekonnt und unhaltbar zum vorentscheidendem 4:1 für Amberg.

Mit einer tollen Leistung, vor allem in der 2. Halbzeit, arbeitet sich Amberg weiter nach vorne in der BOL-Tabelle. Nächsten Samstag muss man beim Tabellen-Dritten in Kareth bestehen. Aber man hat ja in dieser Rückrunde schon bewiesen, dass man sich vor niemanden zu verstecken braucht.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.