A – Jugend spielt unentschieden gegen SK Lauf

A1 - FCA-SK Lauf

FC Amberg – SK Lauf  2 : 2 (2:0)

Packende Partie mit gerechtem Spielausgang

Eine packende und bis zur letzten Minute spannende Partie, sahen die Zuschauer beim Topspiel des Tabellenvierten gegen den Tabellendritten der  A-Junioren Landesliga.
Schon zu Beginn konnte man sehen warum die Laufer um die Meisterschaft mitspielen. Technisch, läuferisch und immer brandgefährlich verlangten sie der Amberger Defensive alles ab. Amberg hielt aber voll dagegen und so entwickelte sich ein Spiel das an Spannung kaum zu überbieten war. Nach der ersten Drangperiode der Laufer, kam Amberg nach einer Viertelstunde das erste Mal gefährlich vors Tor, doch konnte Wismeth die Hereingabe von Morin nicht verwerten. Nur fünf Minuten später war es wieder Wismeth, der nach Zuspiel von Bauerfeld übers Tor zielte. Auf der Gegenseite hatten die Gäste zweimal Pech als ein indirekter Freistoss und kurze Zeit später ein Schuss nur knapp neben das Tor gingen. Nach einer halben Stunde war es Laufs Sturmführer Zargel der aus 12 m an Keeper Hutzler scheiterte. In der 37.Minute dann die Führung für die Heimelf, als sich Morin auf links durchsetzte und seine Flanke Fohringer zum 1:0 einschoss. Nur drei Minuten später bereits das 2:0 durch Wismeth nach herrlichem Doppelpass mit Wrosch. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause.

Lauf drängte nach dem Wechsel verhemend auf den Ausgleich. In der 50.Minute konnte Regler gerade noch klären, doch in der 57.Minute dann der Anschlusstreffer der Mittelfranken. Die Gäste bekamen  jetzt immer mehr Oberhand und konnten bereits 4 Minuten später, nach einem Freistoss den Ausgleich erzielen. Jetzt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Torchancen hüben wie drüben. Amberg war durch seine Konter stets gefährlich und hatte in der 70.Minute Pech, als Bauer eine Flanke von Wrosch an den Pfosten setzte. Fünf Minuten später fast ein Eigentor der Amberger als der Ball am langen Eck vorbei ging. Unnötige Hektik brachte der SR Ende der Partie ins Spiel, als er 2 Amberger mit Zeitstrafe vom Feld schickte. Amberg überstand aber diese heikle Phase und hatte in Unterzahl sogar Möglichkeiten zur Führung. Erst ging Bauers Schuss knapp übers Tor und in den Schlussminuten hatte zweimal Morin die Chance zum Siegtreffer, scheiterte aber beide Male am Gästetorwart.

Letztlich ein gerechtes Unentschieden in einer Begegnung die beste Werbung für den Jugendfussball war. Ein Kompliment an beide Mannschaften die sich über 90 Minuten einen bedingungslosen Fight auf Augenhöhe lieferten. 

  

Aufstellung: Hutzler – Bauerfeld (70.Meyer), Hillen, Vollath, Götz, Regler, Wismeth (58.Humml), Wrosch, Morin, Bauer, Fohringer (71.Egerer)

Tor :   1:0 (38.) Fohringer, 2:0 (41.) Wismeth, 2:1 (57.) Müller, 2:2 (61.) Leitenbacher

Gelbe Karten:   Götz, Hillen, Bauer, Regler (FC A) ; Cittadini, Rauh (SK L)

Zeitstrafen:  Hillen, Götz, Regler (FC A), Holfelder (SK L)

SR : Thomas Fischer (Burglengenfeld)

Zuschauer : 100

 

(falls keine Bilder zu sehen sind, einfach erstes anklicken – unterlegt sind sie)

 

 Fotos: Ulli Egerer , Bericht: i.A.

 

 

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.