A-Jugend siegt beim Tabellenführer in Schweinfurt mit 1:0

FC Schweinfurt 05 – FC Amberg  0:1 (0:0)

Sebastian Bauer erzielt goldenen Treffer beim Auswärtssieg

Einen unerwarteten Auswärtssieg landete der FC-Nachwuchs beim Tabellenführer in Schweinfurt. Hervorragend eingestellt von Coach Holger Fleck zeigten die Amberger von der ersten bis zur letzten Minute eine hoch konzentrierte Leistung und nahmen letzlich verdient die Punkte mit nach Hause.

Wie schon im Hinspiel konnten die Schweinfurter kein Tor gegen das Abwehrbollwerk der Amberger erzielen. Vom angepriesenen Tiki-Taka Fussball der Unterfranken war an diesem Tag nichts zu sehen. Schweinfurt war zwar die überlegene Elf, konnte sich aber in der ersten Hälfte keine nennenswerte Torchance erspielen. Einzig ein Fernschuss knapp übers Tor und eine verunglückte Kopfballverlängerung, die aber Keeper Hutzler glänzend parierte waren die Ausbeute im ersten Durchgang. Amberg hatte auf der Gegenseite zwei Chancen durch Regler, der aber übers Tor zielte und Fohringer, dessen Schuss ging knapp neben das Gehäuse.
 
Nach dem Wechsel drängte der Gastgeber die Amberger immer mehr in die Defensive, aber am Strafraum waren sie mit ihrem Latein am Ende. Glück hatten die FC`ler in der 52.Minute als Wrosch nach abgefälschten Eckball auf der Linie klären konnte. Die wenigen Bälle die doch aufs Tor kamen, waren eine sichere Beute von TW Hutzler. Mitte der zweiten Hälfte konnten sich die Amberger immer mehr aus aus der Defensive befreien und kamen ihrerseits zu ersten Konterangriffen. In der 75.Minute dann der Lucky-Punch. Morin tankte sich auf der linken Seite
durch, passte in den Strafraum zu Bauer und dieser spitzelte den Ball am Keeper vorbei und vom Innenpfosten aus ging der Ball zum viel umjubelten 1:0 ins Tor. Amberg verteidigte den knappen Vorsprung bis zum Schluss und die glänzend organisierte Abwehr hatte mit den wütenden Angriffen der Gastgeber keine Probleme.

Insgesamt eine glänzende Mannschaftsleistung, da alle ihre geforderten Aufgaben zu 100% erfüllten. Nun gilt es im nächsten Heimspiel gegen Feucht an diese Leistung anzuknüpfen und den Abstand auf die Gäste auf 9 Punkte auszubauen.

 

 

Aufstellung :   Hutzler – Meyer, Hillen, Vollath , Götz – Regler, Weiss, Morin, Wrosch (89.Bauerfeld)
                                       Bauer (84.Wismeth) , Fohringer (79.Egerer)

Tor :  0:1 (75.) Bauer Sebastian

SR :  Michael Dotzel (Heidenfeld)

Gelbe Karte :  Regler

Zuschauer :   50

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.