U17: Harmloser Gegner beschert ein 4:0 für den FC Amberg

Zur Gast war die JFG 3 Wappen Oberpfalz beim FC Amberg und hinterlies der gut aufspielenden Truppe von Trainer Weigl ohne große Gegenwehr 3 Punkte .

Konzentriert und mit viel Spielfreude gingen die Schwarz-Gelben das Heimspiel an. Bereits in der (3.) Spielminute die ersten Großchance durch schnelle Kombination und Abschlüße von Dürbeck und Weidner die aber noch durch den Gästekeeper entschärft werden konnten. Danach wurden die Gäste  immer weiter in die eigene Hälfte gedrängt und mit schnellem Kurzpaßspiel erarbeitete man sich Torchancen um Torchance, die wie auch in den letzten Spielen nicht erfolgreich abgeschlossen wurden. In Minute (21.) war es dann so weit, der heute sehr gut aufspielende Jakob Hüttner schickte Dürbeck mit einem gut getimten Pass, der dann dem herauseilenden TW keine Chance lies und zum 1:0 einschob. Bereits 6 Minuten später war es Großer der einen Querpaß im 16er spielen konnte und Holfelder frei von links den Ball ins Netz drückte. Das 3:0 durch Weidener in der (40.), vorbereitet von Hüttner durch einen steilen Pass durch die Mitte so dass Weidner keine Probleme mit der Vollstreckung hatte.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich sehr Einseitig, die Gäste versuchten zu kontern wurden aber bereits im Mittelfeld gestellt und mussten sich den gute vorgetragenen Angriffe über die Flügel der Amberger erwehren. Den Endstand zum 4:0 erzielte nochmals Dürbeck, nach missglückten Abwehrversuchen der Gästeabwehr. In der (65.) Minute erarbeitete sich Holfelder durch einen Alleingang einen Elfmeter den er auch selbst verwandeln wollte, blieb aber aufgrund seiner schwachen Ausführung am TW der Gäste hängen.
Am Mittwoch ist das erste Nachholspiel gegen die SpVgg Weiden angesetzt und hier wird sich zeigen ob das Punktekonto weiter ausgebaut werden kann um den Abstand zum Tabellenführer ASV Cham zu verkürzen.

Aufstellung FC Amberg:
Lehner, Saffert, Kammler, Schmien, Weizer, Großer, Hüttner, Schmidt J, Holfelder, Dürbeck Weidner, Hawliceck, Fruth, Donhauser, Herbrich, Schmidt O, Haas, Hirsch

Tore:
(21.) 1:0 Dürbeck
(27.) 2:0 Holfelder
(40.) 3:0 Weidner
(61.) 4:0 Dürbeck

Wechsel:
(56.) Hirsch für Hüttner
(61.) Donhauser für Dürbeck
(69.) Hierl für Großer
(75.) Herbrich für Holfelder

Karten: Warum gehts nicht ohne?
(67.) Hirsch, (78.) Herbrich, (79.) Hierl

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.