SV Raigering – FCA (U14) 5:1

Am Freitag kam es im Sportpark Raigering zum Stadtderby zwischen dem FC Amberg und dem SV Raigering. Das Spiel endete mit 5:1.

Zu Beginn der Spiels hatten die Amberger mehr vom Spiel konnten sich jedoch keine zwingenden Chancen erspielen. Nach 10 Minuten wurde Raigering stärker und erspielte sich zwei gute Torchancen. Mitte der 1. Halbzeit gingen die Raigeringer durch einen hervorragend vorgetragenen Konter in Führung. Kurz darauf hätte die Heimmannschaft die Führung erhöhen müssen, doch der Schuss ging am linken Pfosten vorbei. Fast mit dem Halbzeitpfiff drang der Außenverteidiger Markus Barth des FC Amberg in den Strafraum der Gegner ein, umspielte 2 Gegenspieler und konnte nur noch durch ein Foul am Torschuss gehindert werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sven Florek mit einem trockenen Rechtsschuss ins linke Eck. Beim Stande von 1:1 ging es in die Halbzeit.

Die 2. Hälfte war kaum 5 Minuten alt, da erzielten die Raigeringer die erneute Führung. Das Spiel wurde in der zweiten Hälfte sehr körperbetont Seitens der Heimelf geführt. Aufgrund eines Foulspiel eines Raigeringer Stürmers endete der Abend für J. Kraus leider im Krankenhaus. Beim Nachsetzen auf den Ball stolperte der Raigeringer Angreifer und prallte mit voller Wucht in den Rücken des Amberger Abwehrspielers, der zu allem Unglück auch noch mit dem Kopf auf dem Kunstrasen aufprallte. Gehirnerschütterung und zwei Halswirbel verschoben war die Diagnose. Gott sei Dank geht es Jonas mittlerweile wieder ganz gut. 

In der Folge waren die Amberger nicht mehr ganz bei der Sache und kassierten noch drei weitere Treffer zum oben aufgeführten Endergebnis.  Fussballerisch konnte der jüngere Jahrgang des FC mithalten. Allein die deutlich aggressivere Spielweise in der 2. Halbzeit brachte den Panduren den Sieg. Leider wurde auch Seitens des Schiedsrichters bei der ein oder anderen Situation kein Zeichen gesetzt. Selbst Beleidigungen gegen Seine Person wurden nur mit Gelb geahndet.

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.